Großunternehmen

EWE – Energie und Förderung für die Region

Die EWE (ehemals Energieversorgung Weser-Ems) ist ein Dienstleistungsunternehmen in kommunaler Hand für Telekommunikation und Informationstechnologie im norddeutschen Raum. Es ist das fünftgrößte Energieversorgungsunternehmen Deutschlands, hat seinen Sitz in Oldenburg und fungiert als Stromnetzbetreiber im Nordwesten Niedersachsens. Neben dem Engagement der EWE für erneuerbare Energien und seinen hochzuverlässigen Energie-und Datennetzen in der Weser-Ems-Region fördert das Unternehmen zahlreiche Großereignisse und Projekte aus Sport, Kultur und Bildung für die Menschen seines Einzugsgebietes.

Nachhaltiger Energiepartner des Weserstadions

Als Sponsor des SV Werder Bremen ist die EWE auch Stadionpartner des Vereins. Im Rahmen dieser Förderfunktion hat das Unternehmen das Stadion mit der größten Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die bis dato in einem deutschen Sportstadion verbaut wurde. Sie besteht aus fast 200.000 Solarzellen und bedeckt eine Fläche, die so groß ist wie zwei Fußballfelder. Dabei wurden die Zellen nicht bloß aufs Stadiondach montiert, sondern baulich ins Dach und die Ost- und Südfassade integriert. So kam zum ästhetischen Vorteil noch die Materialeinsparung hinzu. Im Durchschnitt erzeugt die Anlage ungefähr 1.000.000 Kilowattstunden nachhaltigen Strom im Jahr. Für die Umwelt bedeutet das eine Entlastung von über 500 Tonnen CO2 per anno.

Unterstützung für die VHS Oldenburg

Die Volkshochschule Oldenburg wird als größte Weiterbildungseinrichtung der Stadt von der EWE gefördert. Die VHS Oldenburg beherbergt zirka 1.700 Veranstaltungen, Seminare und Events pro Jahr, für durchschnittlich 30.000 Besucher. Über fünf Etagen und 4.300 Quadratmeter verteilt, findet hier Weiterbildung auf professionellem Niveau statt. Das Weiterbildungszentrum ist ein Prüfungszentrum für national und international anerkannte Abschlüsse und führt die Kurse mit über 600 Dozenten und hundert Mitarbeitern durch. Das Bildungsangebot reicht dabei von beruflicher Bildung und Weiterbildung über Sprachen und Kunst und Kultur bis hin zu Ernährung und Fitness.

Viel Engagement für die EWE Baskets Oldenburg

Die EWE ist 2001 Namensgeber der EWE Baskets aus Oldenburg. Das Team spielt seit 2000 in der ersten Basketball-Bundesliga und konnte in den vergangenen Jahren unter Führung des Trainers Sebastian Machowski die Vizemeisterschaft (2012/2013) sowie den dritten Platz (2013/2014) erringen. Im Team spielen bekannte Leistungsträger wie Kapitän Rickey Paulding, Julius Jenkins oder Adam Chubb. Seit dem Jahr 2012 trägt das Team seine Spiele in der EWE Arena aus, wo zirka 5.300 Zuschauer ihnen zujubeln.

„Jugend forscht“ – gefördert von EWE

Bereits seit mehr als zehn Jahren unterstützt EWE den Wettbewerb für Jugendliche bis 21 Jahre in den Disziplinen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik, der in Niedersachsen in Oldenburg stattfindet. Die Forschungsthemen können die Jugendlichen frei wählen – sie müssen allerdings in die folgenden Fachgebiete passen: Technik, Physik, Informatik, Mathematik, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften oder in die Arbeitswelt. Den Siegern winken Geld- und Sachpreise – die ersten, zweiten und dritten Plätze werden honoriert, und zusätzlich werden Sonderpreise vergeben.

Bilder: www.ewe.com/de/presse

vorheriger Beitrag

Die Volkswagen AG – weltweiter Player mit Engagement für Niedersachsen

nächster Beitrag

Dirk Roßmann – Pionier des Drogeriediscounters