Aktuelle Beiträge

KMU

Das Familienunternehmen Schwarz Cranz hat sich Wurst- und Schinkenspezialitäten ganz nach alter Tradition verschrieben – auch mehr als 160 Jahre nach der Firmengründung legt man großen Wert auf traditionelle Rezepturen. Der Mittelständler aus Neu Wulmstorf hat dennoch den Wandel zu einem modernen Lebensmittebetrieb bewältigt und kann so mittlerweile mehr als

Weiterlesen
Menschen/Macher

Das „Greenpeace Magazin“ hat ihn den „Daniel Düsentrieb des Windes“ getauft, für das „Handelsblatt“ ist er „Der schweigsame Pionier aus dem Norden“, Branchenkenner titulieren ihn als „Mr. Wind“, die Einwohner von Aurich, wo sein Unternehmen Enercon seinen Sitz hat, nennen ihn laut des Wirtschaftsmagazins „brand eins“ nur „Den Alten“: Die

Weiterlesen
Menschen/Macher

Er ist das, was man gemeinhin als „ganzen Kerl“ bezeichnet: Als Politiker hat Gerhard Schröder es verstanden, sich durchzusetzen und Fakten zu schaffen. Die Amtszeit des siebten Kanzlers der Bundesrepublik war von umfassenden Reformen und einer wachsenden internationalen Verantwortung Deutschlands geprägt. Heute ist Gerhard Schröder wie bereits vor seiner politischen

Weiterlesen
Menschen/Macher

Konditor und Kaufmann – Werner Michael Bahlsen versteht sein Handwerk. Der Geschäftsführer des Backwarenherstellers Bahlsen absolviert an seinem Heimatort Göttingen zunächst eine Ausbildung zum Zuckerbäcker, studiert dann ab 1970 Betriebswirtschafts und Volkswirtschaftslehre in Zürich und Genf. Seit 1999 ist er alleiniger Gesellschafter und Geschäftsführer von Bahlsen – und ein Chef,

Weiterlesen
Großunternehmen

Continental – der Name ist der Inbegriff für Reifen. Die stellt der Konzern auch heute noch für Fahrzeuge aller Art her. Doch darüber hinaus sind in dem Unternehmen, das 1871 in Hannover gegründet wurde, weitere Bereiche wie Fahrsicherheit und Automobilbauzubehör wichtige Geschäftsfelder. Die Zentrale der Continental AG hat ihren Sitz

Weiterlesen
KMU

Die Müller-Technik GmbH aus Steinfeld im Landkreis Vechta ist ein Hersteller von hochwertigen Kunststoff-Produkten und ein führender Zulieferer für die Automobilbranche. Jedes zweite in Deutschland hergestellte Auto rollt mit Technik made by Müller-Technik vom Band – von der Schaltung über die Sitze und die Tür bis hin zu den Seitenspiegeln.

Weiterlesen

Wirtschaftsstandort Niedersachsen: Unternehmen und Menschen, die für das Hoch im Nordwesten sorgen

Niedersachsen ist von der Fläche her das zweitgrößte und mit knapp acht Millionen Einwohnern bezüglich der Bevölkerungszahl das viertgrößte Bundesland Deutschlands. Im Nordwesten der Bundesrepublik gelegen, erstreckt es sich von der Nordsee bis zum Harz. In Niedersachsen wird der Wirtschaftsmotor auch durch die zentrale Lage im Herzen Europas angekurbelt. Auf der Nord-Süd-Achse erstrecken sich Autobahnen von Skandinavien bis nach Italien, auf West-Ost-Achse reichen die Verbindungen von den Metropolen Paris, Amsterdam und London via Berlin und Warschau bis nach Moskau.

Aufklappen

Erfolgsgeschichte Niedersachsen: Der Wirtschaftsstandort boomt

Niedersachsen – der Wirtschaftsmotor brummt: Das Bruttoinlandsprodukt wächst laut Statistischem Bundesamt, der Arbeitsmarkt entwickelt sich kontinuierlich positiv, die Arbeitslosenquote liegt unter dem Bundesdurchschnitt, und die Zahl der Erwerbslosen ist im Fünf-Jahres-Vergleich kräftig gesunken. Auch die Zahl der Unternehmensinsolvenzen nimmt ab, die rund 310.000 niedersächsischen Unternehmen bieten mehr als 2,3 Millionen Menschen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. In Niedersachsen haben zahlreiche Großkonzerne ihren Firmensitz, die größten Unternehmen sind die Volkswagen AG, die Continental AG, die TUI AG, der Versicherungskonzern Talanx, die Salzgitter AG, der Energieversorger EWE AG, der Finanzdienstleister NORD/LB und der Drogeriehändler Dirk Rossmann GmbH.

Der Mittelstand – Gesellschaftliches Engagement am Wirtschaftsstandort Niedersachsen

Was für die Bundesrepublik Deutschland als Ganzes gilt, gilt auch für das Bundesland Niedersachsen: Wirtschaftsmotor sind vor allem die vielen kleinen und mittleren Unternehmen, die KMUs. Zahlreiche dieser Mittelständler gehören zu den „Hidden Champions“: Der breiten Masse sind sie nicht oder kaum bekannt, in ihrer Branche gehören sie aber zu den Marktführern in Deutschland – oder sogar darüber hinaus. Zu den erfolgreichen Mittelständlern aus Niedersachsen zählen beispielsweise das Bauunternehmen Albert Fischer AG, der Automobilzulieferer Müller-Technik GmbH, der Zahntechnik-Spezialist Shera Werkstoff-Technologie GmbH & Co. KG und die Firma Schwarz Cranz aus Neu Wulmstorf, einer der größten fleischverarbeitenden Betriebe Deutschlands.

Nicht nur für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen spielt der Mittelstand eine entscheidende Rolle, auch auf der gesellschaftspolitischen und sozialen Ebene stellen die kleinen und mittleren Unternehmen einen nicht zu unterschätzenden Faktor dar. Durch die oft großzügige Unterstützung von regionalen Vereinen, Verbänden und karitativen Einrichtungen fördern die häufig familien- oder inhabergeführten KMUs das Allgemeinwohl und den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Gerade in den ländlichen Regionen Niedersachsen nimmt das Vereinswesen eine hohe Bedeutung ein und kann dabei helfen, die Abwanderung von jungen, gut ausgebildeten Menschen zu verhindern.

Spannende Porträts von Firmen und Menschen, die bewegen

Der Wirtschaftsmotor in Niedersachsen – das sind natürlich auch die Personen, die das Land voranbringen, auch aber nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht. Damit der Wirtschaftsstandort Niedersachsen floriert, muss auch das Drumherum passen. Die Webseite „Wirtschaftsstandort-Niedersachsen“ möchte daher in spannenden Porträts nicht nur von den vielen kleinen wie mittleren Unternehmen und den großen Global Playern erzählen, sondern auch von den Menschen und Machern, die etwas bewegen und dafür sorgen, das Niedersachsen das Hoch im Nordwesten ist.

SHARE

Wirtschaftsstandort Niedersachsen